AbI-Informations-CD:

Informations-CD-ROM mit Tools, Informationen und Artikeln zum barrierefreien Webdesign. Die CD kann direkt beim AbI bestellt werden.

Inhalt

Unabhängige Instanz testet Internetangebote auf Barrierefreiheit

18. Oktober 2006

Arbeitskreis Test des Aktionsbündnisses "AbI" präsentiert neue Hauptprüfung

Jeder Bürger hat das gleiche Recht auf Informationen. Das Internet ist heute für die meisten Menschen die Informations-Quelle Nummer 1. Leider bestehen trotz Einführung der Bundesverordnung für barrierefreie Informationstechnik (BITV) vor über vier Jahren noch erhebliche Barrieren für Menschen mit Behinderungen. Sie können noch längst nicht wie jeder "normale" Surfer alle Angebote im World Wide Web nutzen, denn vielen Betreibern von Webauftritten ist bis heute nicht klar, dass sie durch falsche Programmierung und mangelhafte Inhalte potentielle Kunden ausschließen.

Im Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) haben sich über 50 Verbände und Initiativen zusammengeschlossen, um diesen Missstand zu ändern, auf zu klären und somit den Prozess der Barrierefreiheit im Internet voran zu treiben. Mit Vorstellung der Hauptprüfung, die auch als Basis für die Einführung eines neuen DIN-Zertifizierungszeichens für barrierefreie Websites genutzt wird, ist ein weiterer entscheidender Schritt in diese Richtung gelungen.

Die Interessenverbände von Menschen mit Behinderungen hatten das Netzwerk "AbI" beauftragt, sich für ein unabhängiges, qualitativ anspruchsvolles Zertifizierungszeichen für barrierefreie Web-Angebote einzusetzen. Damit sollte ein einheitliches Zertifizierungsverfahren etabliert werden, das auf der BITV aufbaut.

Der "Arbeitskreis Test" des AbI-Projekts hat mit einer neu erarbeiteten Hauptprüfung als dritte Stufe der AbI-Testempfehlung dafür nun die Grundlage geschaffen. Die Prüfkriterien basieren auf der BITV, werden aber vor dem Hintergrund der Erfahrungen von Internetnutzern mit Behinderungen konkretisiert und ergänzt.

Gemeinsam mit DIN CERTCO bieten Mitglieder des Arbeitskreises "Test" des AbI-Projekts auf der Grundlage der Hauptprüfung das Zertifizierungsprogramm "DIN-Geprüft barrierefreie Website" für Internetauftritte an. Ab sofort können Website-Betreiber ihre Internet-Angebote von einer unabhängigen Instanz prüfen und bewerten lassen.

Anbieter, deren Website mit dem Qualitätskennzeichen "DIN-Geprüft barrierefreie Website" mit einem, zwei oder drei Sternen gekennzeichnet ist, können davon ausgehen, dass Barrieren für Menschen mit Behinderungen weitgehend ausgeräumt sind. Wer die wesentlichen Basis-Standards der BITV erfüllt, erhält das Qualitätskennzeichen mit einem Stern. Zwei Sterne gibt es, wenn vor allem auch auf die Verständlichkeit der Inhalte Wert gelegt wurde. Wer zusätzlich zum Beispiel Videos in Gebärdensprache anbietet, kann mit 3 Sternen rechnen.

Weitere Informationen zur AbI-Hauptprüfung finden Sie über das Informationsportal "Web ohne Barrieren - wob11" im Bereich Testempfehlungen.