Inhalt

Farbkontrast-Analyzer

Der Farbkontrast-Analyzer in deutscher Sprache

Der Farbkontrast-Analyzer ist ein Werkzeug, mit dem Kombinationen von Vorder- und Hintergrundfarben überprüft werden können, um festzustellen, ob die farbliche Sichtbarkeit gewährleistet ist. Der Begriff "farbliche Sichtbarkeit" wird durch in englischer Sprache Algorithmen definiert, die vom in englischer Sprache World Wide Web Consortium (W3C) vorgeschlagen wurden.

Die deutsche Übersetzung der Version 1.0 ist von "WEB for ALL - Projekt für Barrierefreiheit im Internet" im Rahmen der Aktivitäten des Aktionsbündnisses für barrierefreie Informationstechnik (AbI) durchgeführt worden.

"Bitte lesen Sie die Nutzungsbedingungen, bevor Sie den Farbkontrast-Analyzer herunterladen und installieren.

Der Begriff "farbliche Sichtbarkeit" wird durch in englischer Sprache Algorithmen definiert, die vom in englischer Sprache World Wide Web Consortium (W3C) vorgeschlagen wurden. Die deutsche Übersetzung ist von "WEB for ALL - Projekt für Barrierefreiheit im Internet" im Rahmen der Aktivitäten des Aktionsbündnisses für barrierefreie Informationstechnik (AbI) durchgeführt worden.

Was ist das überhaupt?

Der Farbkontrast-Analyzer ist ein Werkzeug, mit dem Kombinationen von Vorder- und Hintergrundfarben überprüft werden können, um festzustellen, ob die farbliche Sichtbarkeit gewährleistet ist. Der Begriff "farbliche Sichtbarkeit" wird durch in englischer Sprache Algorithmen definiert, die vom in englischer Sprache World Wide Web Consortium (W3C) vorgeschlagen wurden:

"Von einer guten Sichtbarkeit zweier Farben kann dann ausgegangen werden, wenn der Helligkeitsunterschied und die Farbdifferenz zwischen den beiden Farben größer ist als ein bestimmter Grenzwert. Der vom W3C vorgeschlagene Grenzwert ist größer als 125 für die Helligkeit und größer als 500 für die Farbdifferenz."

Bitte beachten: Hewlett Packard (HP) bietet online ein in englischer Sprache Programm zur Farbkontrastüberprüfung an, das die Algorithmen des W3C verwendet, die Spanne für den Farbunterschied aber mit größer als 400 ansetzt. Daraus ergibt sich ein größerer Bereich von Farbkombinationen für Vorder- und Hintergrund, die als akzeptierbar gelten.

 

Formel für die Helligkeit von Farben

Die Farbhelligkeit wird durch die beiden folgenden Formeln bestimmt:

((Rot-Wert x 299) + (Grün-Wert x 587) + (Blau-Wert x 114)) / 1000

Der Unterschied zwischen der Helligkeit des Hintergrundes und des Vordergrundes sollte größer sein als 125.

Anmerkung:
Diese Berechnungsmethode ist von einer Formel abgeleitet, mit der RGB- in YIQ-Werte umgerechnet werden. Dieser Helligkeitswert bedeutet die 'empfundene Helligkeit' für eine Farbe.

Formel für den Farbunterschied

Der Farbunterschied wird durch die folgende Formel bestimmt:

(Maximum (Rot-Wert1, Rot-Wert2) - Minimum (Rot-Wert1, Rot-Wert2)) + (Maximum (Grün-Wert1, Grün-Wert2) - Minimum (Grün-Wert1, Grün-Wert2)) + (Maximum (Blau-Wert1, Blau-Wert2) - Minimum (Blau-Wert1, Blau-Wert2))

Die Differenz zwischen der Hintergrundfarbe und der Vordergrundfarbe sollte größer als 500 sein.

Nutzungsbedingungen

Der Farbkontrast-Analyzer ist Freeware.

Mit dem Zugriff auf den oder mit der Benutzung des Farbkontrast-Analyzers bestätigen Sie, dass Sie die Nutzungsbedingungen gelesen und verstanden haben sowie dass Sie sich an die Nutzungsbedingungen des Farbkontrast-Analyzer halten.

Diese Software wird ohne Mängelgewähr und ohne jegliche Garantie zur Verfügung gestellt. Insbesondere verspricht oder garantiert der nationale Informations- und Bibliotheksdienst (NILS) in keiner Weise die Zuverlässigkeit oder Marktgängigkeit dieser Software, ebensowenig, dass sie für einen bestimmten Zweck geeignet ist. Außerdem garantiert NILS nicht, dass die Benutzung dieser Software dazu führt, dass ihre Webinhalte barrierefrei werden, noch dass Ihre Webinhalte irgendeinem bestimmten Standard für Barrierefreiheit entsprechen.

Dieses Programm unterliegt der in englischer Sprache Creative Commons License.

Download- und Installationsanleitung

Bitte beachten Sie:

Der Farbkontrast-Analyzer beinhaltet weder "adware" (Programme, die Werbung anzeigen) noch "spyware" (Programme, die Informationen über den Benutzer oder seinen Computer sammeln).

Systemanforderungen

Microsoft Windows - Getestet mit Windows 2000 & XP

Laden Sie die .zip-Datei herunter, entpacken Sie sie, und speichern Sie die enthaltenen Dateien dort, wo Sie möchten. Wenn Sie das Programm ausführen möchten, aktivieren Sie bitte die Datei Colour_Contrast_Analyser.exe.

Deutsche Version 1.0: Farbkontrast-Analyzer

Deutsche Version 2.2: Farbkontrast-Analyzer

Informationen zur Entwicklung

Der Farbkontrast-Analyzer wurde entwickelt durch JUn von in japanischer Sprache Wrong HTML in Zusammenarbeit mit Steve Faulkner. Die Entwicklung wurde angeregt durch Ideen von in englischer Sprache Juicy Studio - Colour Contrast Analyser, dem in englischer Sprache Hewlett Packard (HP) Prüfprogramm für Farbkontraste und dem in englischer Sprache Color Visibility Test Program von in englischer Sprache Chris Ridpath von der University of Toronto.

Unser Dank geht an Gez Lemon von Juicy Studio für die Verwendung von Inhalten seines in englischer Sprache Online-Colour Contrast Analyser und an Andrew Arch und Sofia Celic für ihre Beratung und Hinweise.

Übersetzungen

Für Rückmeldungen zum Farbkontrast-Analyzer und E-Mail:

Bedienungsanleitung

Benutzung des FKA

Die Oberfläche des Programms hat vier Bereiche

  1. Farbe wählen
  2. Ergebnis
  3. Kontrastergebnis für Farbenblindheit
  4. Menüs für Optionen und Hilfe
1. Farbe wählen

Bildschirmausschnitt 'Farbauswahl'Die Bereiche für die Farbauswahl sind zweigeteilt (Vordergrund und Hintergrund). Es gibt je drei Möglichkeiten, eine Farbe auszuwählen, die getestet werden soll.

  1. Farbpaletten, auf die mit einem Auswahlfeld zugegriffen wird. Verwenden Sie diese Möglichkeit als Hilfe für den Test und die Auswahl passender Farbkombinationen. Die untere (kleinere) Farbpalette besteht aus 10 Abstufungen der aktuell ausgewählten Grundfarbe, die sich oben links befindet. Die erste Zeile zeigt die Durchsichtigkeit vor einem weißen, und die untere Zeile die Durchsichtigkeit vor einem schwarzen Hintergrund. Die Werte für die Durchsichtigkeit sind 100%, 75%, 50% und 10% Durchsichtigkeit in der oberen Reihe. Die untere Reihe beginnt mit 85% statt mit 100%. Danach sind die Werte wie in der oberen Reihe. Diese Palette ist hilfreich, um hellere und dunklere Varianten derselben Grundfarbe zu testen, was die Sichtbarkeit der zu testenden Farbkombination verbessern kann.
    Anmerkung: Die Anregung für dieses Element kommt von in englischer Sprache Programm zur Erzeugung von Farbpaletten.

    Farbpalette

  2. Eingabe eines Farbwertes (in englischer Sprache hexadezimale Darstellung) in ein Textfeld. Hilfreich, wenn Ihnen die Hexadezimalwerte der Farben zur Verfügung stehen, die Sie prüfen möchten.

    Eingabefeld für Hexadezimalwerte

  3. Auswählen einer Farbe auf einer Internetseite (oder irgendwo sonst auf dem Bildschirm) mit dem Farbauswahlelement "Vergrößerung" Farbauswahlelement
    hilfreich für schnelles Auswählen, prüfen und ermitteln des Hexadezimalwertes von Farben. Wenn das Farbauswahlelement angeklickt worden ist, erscheint ein vergrößertes Feld um den Mauszeiger. Die Farbe des Inhalt unter der Spitze des Mauszeigers wird in der Auswahlbox der Farbpalette erscheinen. Nachdem mit dem Farbauswahlelement eine Farbe ausgewählt worden ist (Klick mit der linken Maustaste oder Eingabe-Taste), erscheint ihr Hexadezimalwert im Eingabefeld "Hex:". Der Ergebnisbereich wird aktualisiert, um die Helligkeits- und Farbunterschiede für die ausgewählte Farbkombination anzuzeigen.
    Anmerkung: Benutzen Sie für eine genaue Bewegung des Mauszeigers die Pfeiltasten.

    Beispiel des Vergrößerungsbereiches um den Mauszeiger, der erscheint, wenn das Farbauswahlelement aktiviert ist. Die Farbe unter der Spitze des Mauszeigers erscheint in der Farbauswahlbox

2. Ergebnisse

Der Ergebnisbereich ist unterteilt in Felder für ein zusammengefasstes Ergebnis und ein ausführliches Ergebnis. Das zusammengefasste Ergebnis gibt einen Wert für die Helligkeit und die Farbdifferenz an.

zusammengefaßtes Ergebnis

Wenn beide Werte in Ordnung sind, wird das durch ein Häkchen angezeigt. Wenn einer der beiden Werte nicht in Ordnung ist, wird das durch ein Kreuz angezeigt. Bei den vollständigen Ergebnissen werden die Werte für jede einzelne Überprüfung angezeigt und die angewendeten Kriterien. Außerdem wird angezeigt, ob der Kontrast ausreichend/nicht ausreichend ist.

Anmerkung: Der Text des zusammengefassten Ergebnisses und des ausführlichen Ergebnisses kann ausgewählt und kopiert werden. der Ergebnisbereich des Kontrast-Analyzers

3. Ergebnisse für Farbenblinde

Wenn man das Kästchen "Kontrastergebnis für Farbenblindheit anzeigen" anklickt wird das zusammengefasste Ergebnis für 'Normalsichtigkeit' sowie für drei Typen von Farbenblindheit (Rotblindheit, Rot-Grün-Blindheit und Blaublindheit) angezeigt.
Anzeige der Ergebnisse für Farbenblindheit

Anmerkung: Die Methode zur Bestimmung der Farbwertumwandlungen für die drei Arten von Farbfehlsichtigkeit verwendet einen Algorithmus. Dieser wurde von in englischer Sprache Hans Brettel, Francoise Vienot und in englischer Sprache John Mollon beschrieben und ist im in englischer Sprache Journal of the Optical Society of America V14, #10 pp2647 erschienen.
Vielen Dank an die freundlichen Leute von in englischer Sprache Vischeck, die uns den Zugriff auf den Quellcode ihrer Umsetzung des Brettel-Algorithmus erlaubt haben.

4. Die Menüs Optionen und Hilfe

Die Auswahl des Menüpunkts "Immer oben" bewirkt, dass das FKA-Fenster immer über allen anderen Fenstern angezeigt wird.

das Menü Optionen

Die Auswahl des Menüpunkts "Schrift" öffnet ein Dialogfeld mit dem Sie die Schrift für die Beschriftungen und den Inhalt des FKA auswählen können.

Anmerkung: Die Auswahl mancher Schrifttypen oder -größen kann dazu führen, dass Textinhalt abgeschnitten wird.

Die Auswahl des Menüpunkts "Hilfe" öffnet die Internetseite mit der Dokumentation des FKA's in einem Browserfenster.

das Menü Hilfe

Anmerkung: Sie müssen mit dem Internet verbunden sein, damit Sie auf die Dokumentation zugreifen können.

Nach oben

Tastaturbedienung

Kurztasten für den Farbkontrast-Analyzer
FunktionTaste(n)
Vordergrundfarbpalette(n) öffnen F9
Hintergrundfarbpalette(n) öffnen F10
Sich durch die Farbpaletten bewegen Pfeiltasten oder Tabulatortaste
Aktivieren des Farbauswahlelements für den Vordergrund F11
Aktivieren des Farbauswahlelements für den Hintergrund F12
Farbauswahlelement bewegen Pfeiltasten
Farbe auf der Palette oder im Farbauswahlelement auswählen Eingabetaste